HerzCaspar e. V.
Foto: HerzCaspar e. V.
Publikumspreis 2020

HerzCaspar e. V.

Organisation: HerzCaspar e. V.
Name: Fernanda Wolff Metternich
Ort: Lauenbrück
Webseite: www.herzcaspar.info
Nominiert von: startsocial – Hilfe für Helfer

Soziale und physische Isolation – in Zeiten der aktuellen Corona-Pandemie können viele Menschen nachvollziehen, was Kontaktbeschränkungen bedeuten können. Auch unabhängig von COVID-19 können Patienten und Patientinnen in diese Situation geraten. Das Buddy-Programm von HerzCaspar e. V. sorgt dafür, den Klinikaufenthalt junger Menschen lebenswert und abwechslungsreich zu gestalten. Lange Klinik- oder Rehaaufenthalte können langweilig, trostlos oder sogar einsam sein und zu Frust und schwindender Lebensfreude führen. Hier setzen die ehrenamtlichen HerzCaspar-Buddies an, um diese Versorgungslücke zu schließen. “Junge Menschen sollen während ihres Krankenalltags gemeinsam mit anderen jungen Menschen Glücksmomente erleben” lautet die Vision von HerzCaspar e.V.. Die Buddies bringen Normalität in den Krankenalltag und begegnen sowohl Langeweile als auch Einsamkeit z.B. mit Spielen, Filmabenden, Bastelaktionen, Backen und Gesprächen auf Augenhöhe. Die Gruppentreffen fördern dabei auch den Austausch und das Kennenlernen, möglicherweise sogar Freundschaften, zwischen den Patienten. Seit Januar 2019 sind die HerzCaspar-Buddies im Kinder-UKE in Hamburg aktiv, mittelfristig soll das Programm in Hamburg und Norddeutschland ausgebaut werden. Langfristig möchte HerzCaspar e. V. bundesweit den Klinikalltag junger Patienten und Patientinnen bunter und fröhlicher machen. Aufgrund des derzeitigen Infektionsrisikos für die Patienten finden die Buddy-Treffen für stationäre oder ambulante Patienten zurzeit digital statt.