Paderborn-All-Inclusive
Foto: Freizeit ohne Barrieren e. V.
Publikumspreis 2020

Paderborn-All-Inclusive

Organisation: Freizeit ohne Barrieren e. V.
Name: Annamarie Hermsdorff
Ort: Paderborn
Webseite: https://paderborn-all-inclusive.de/
Nominiert von: startsocial – Hilfe für Helfer

Das Projekt „Paderborn-All-Inclusive“ (PAI) hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen mit einer Behinderung den Zugang zu Aktivitäten der Paderborner Vereinswelt zu erleichtern. PAI profitiert von den jahrelangen Erfahrungen des Dachvereins Freizeit ohne Barrieren e. V. Paderborn (FoB e. V.) im Bereich des inklusiven Reisens. Inklusion soll Spaß machen, Horizonte erweitern und alle Beteiligten bereichern. Zu Beginn der dreijährigen Projektphase hat sich die Steuerungsgruppe konkrete Ziele gesetzt. Das erste Ziel stellt ein Gespräch zwischen einer ehrenamtlich helfenden Person (Pate oder Patin) und der Person dar, die ihr neues Hobby verwirklichen möchte. Dadurch können Bedarfe, Wünsche und Ideen individuell ermittelt und analysiert werden. Des Weiteren sollen Vereine und Institutionen dazu motiviert werden, ihre Angebote für jede und jeden zu öffnen. Dazu steht das Projekt mit Rat und Tat zur Seite. Außerdem hat sich das Projekt zum Ziel gesetzt, durch eine breite Öffentlichkeitsarbeit das Thema Teilhabe in Paderborn zu etablieren. PAI möchte ein Netzwerk schaffen, Vereine und Menschen mit und ohne Behinderung zusammenbringen und Institutionen in anderen Städten dazu motivieren im Bereich der Freizeitgestaltung Inklusion aktiv zu gestalten. All dies soll mit klaren, einfachen, anpassungsfähigen und nachhaltigen Strukturen geschehen. Im Handlungsfeld Freizeit soll Paderborn zum Vorreiter in Sachen Inklusion werden und damit als Vorbild für andere Städte dienen.