Musaik – Grenzenlos Musizieren e.V.
Foto: Martin Rebaza Ponce de Leon
Publikumspreis 2020

Musaik – Grenzenlos Musizieren e.V.

Organisation: Musaik – Grenzenlos Musizieren e.V.
Name: Luise Börner
Ort: Dresden
Webseite: www.musaik.eu
Nominiert von: Dresdner Agenda 21 - Wettbewerb

Musaik – Grenzenlos Musizieren e.V. unterstützt die Idee der Musikpädagoginnen Deborah Oehler und Luise Börner in Dresden ein soziales Musikprojekt nach dem Vorbild von El Sistema aus Venezuela aufzubauen. Der Verein bietet Kindern (davon ca. 65% mit Migrationshintergrund, überwiegend arabisch) in Dresden-Prohlis die Möglichkeit, sich kostenfrei und intensiv mit (klass.) Musik auseinanderzusetzen. Ziel ist es, unabhängig vom Einkommen und Engagement der Eltern und unabhängig vom Schulalltag, ein Musikinstrument zu erlernen. Der Unterricht erfolgt dreimal wöchentlich durch derzeit 11 ausgebildete Musiker und Musikerinnen und Musikpädagogen und -pädagoginnen in Dresden-Prohlis. Die Kinder erlernen im Gruppenunterricht ein Streich- oder Blasinstrument und sind von Beginn an Teil eines großen Streich- bzw. Blasorchesters. Neben dem kostenlosen Instrumentalunterricht sind regelmäßige Kooperationen (wie z.B. gemeinsame Konzerte) mit Orchestern, professionellen Musikerinnen und Musikern sowie weiteren Akteuren der Dresdner Kulturlandschaft integraler Bestandteil der Arbeit von Musaik. Ebenso gehören gemeinsame Konzert- und Musiktheaterbesuche im Raum Dresden dazu. Den Kindern und über sie auch ihren Eltern wird so die Möglichkeit gegeben an der reichhaltigen Dresdner Kulturlandschaft teilzuhaben, sich einzubringen und diese mitzugestalten.