Stefan Endrich
Foto: Sonja Kraft
Publikumspreis 2020

Stefan Endrich

Organisation: Landesverband Niere Bayern, Regionalgruppe Würzburg
Name: Dipl.-Ing. (FH) Stefan Endrich
Ort: Karbach
Nominiert von: Luise Kiesselbach Preis

Das Hauptziel für Stefan Endrich ist seit über 30 Jahren Aufklärungsarbeit und Förderung zum Thema Organspende/Transplantation zu betreiben. Ein weiteres wichtiges Ziel ist für ihn, seine Dankbarkeit für das "Geschenk des Lebens" gegenüber seinen Organspenderinnen und Organspendern und deren Familien zu zeigen - 1989 und 2010 hatte er eine Nierenspende erhalten. Er hält regelmäßig Vorträge in Realschulen und Gymnasien, Krankenpflegeschulen, Hauswirtschaftsschulen und sonstige Organisationen, Vereine und Kommunen. Darüber hinaus nimmt er an Sportveranstaltungen unter dem Dach des TransDia Sport Deutschland e. V. teil. Er hilft seit 2007 bei der Organisation der Radtour pro Organspende und nimmt daran teil. Dabei wird täglich an mehreren Kliniken, die Spenderinnen und Spender identifizieren, oder an Transplantationszentren Halt gemacht, um Pressearbeit zu leisten und für deren Arbeit zu danken. Stefan Endrich nimmt außerdem jährlich an den Deutschen Meisterschaften der Dialysepatientinnen und Dialysepatienten und Organtransplantierten (seit 2005) teil sowie an der Europameisterschaft 2008 in Würzburg und 2019 an den Weltspielen der Organtransplantierten in NewCastle-Gateshead in England. Das politische Ziel ist, in Deutschland eine bessere Gesetzgebung zu erreichen, um mehr Wartepatientinnen und Wartepatienten Hoffnung auf ein rettendes Organ, ein besseres Leben zu geben. Stefan Endrich animiert zudem zum Ausfüllen eines Organspendenausweises.