Musik im Dialog Klezmer trifft Derwisch trifft Orgel. Ein jüdisch. islamisch, christlicher Dialog
Foto: Clavis e.V.
Publikumspreis 2020

Musik im Dialog Klezmer trifft Derwisch trifft Orgel. Ein jüdisch. islamisch, christlicher Dialog

Organisation: Clavis e. V.
Name: Fikret Dogan
Ort: Velbert
Webseite: www.clavis-ev.de
Nominiert von: VEZ-Ehrenamtspreis

Farbenreich erklingen die Musiken, die Musiken aus allen drei monotheistischen Weltreligionen: die jüdische, die des Sufismus aus dem Islam und der Christlichen. Sie erklingen sowohl nacheinander gemäß ihrer Identität als auch im gemeinschaftlichen Wechselspiel. Klezmer- und Sufi-Musik treffen aufeinander und die Orgel, das Hauptinstrument des Christentums, erweitert ihre Begegnung mit Werken von J. S. Bach und anderen Komponisten und reiht sich improvisatorisch ein in diesen gemeinsamen musikalischen Dialog. Die drei monotheistischen Religionskulturen haben sich von Anfang an im gegenseitigen Austausch entwickelt und verändert. Der Gregorianische Gesang, im Grunde die Basis unserer Kunstmusik, hat sich aus dem Singen von Psalmen entwickelt und den Ursprung dieser Psalmodie finden wir in der antiken jüdischen Musik. Alte jüdische Musik entwickelte sich immer im Kontext ihrer arabischen Nachbarn. Die Kirchenorgel, das prägende Instrument der abendländischen christlichen Kirchenmusik.