Demenzzentrum e. V.
Foto: Uschi Wihr
Publikumspreis 2021

Demenzzentrum e. V.

Organisation: Demenzzentrum e. V.
Name: Uschi Wihr
Ort: Trier
Webseite: www.demenzzentrum-trier.de
Nominiert von: BrückenPreis

Demenzerkrankte und ihre Familien erleben nach wie vor gesellschaftliche Ausgrenzung. Das Demenzzentrum (DZ) versucht, dieser Isolation entgegenzuwirken und das Thema Demenz in der Gesellschaft zu platzieren: Demenzerkrankte zeigen sich, im Theater, im Museum, durch öffentliche Auftritte in einem integrativen Chor, bei publikumswirksamen Sportveranstaltungen als Aktive, in Kindergärten und Schulen als Tragende und Vermittelnde eines großen Erfahrungsschatzes uvm. Dabei wird auch jenen Ehrenamtlichen, die im Laufe ihres Engagements im DZ wegen ihres fortgeschrittenen Alters selbst erste Symptome einer Demenz zeigen, nun als demenzerkrankten Ehrenamtlichen weiter ein fester wichtiger Platz gegeben. In der Erkenntnis, dass Demenzerkrankte zudem über spezifische hohe Kompetenzen verfügen, wurde das Projekt ausgeweitet: Bereits 2 Arbeitsstellen für schwerbehinderte junge Menschen konnten geschaffen werden. Ebenfalls für die Arbeit mit Demenzerkrankten fest angestellt ist seit nunmehr 1 ½ Jahren ein 38-jähriger junger Mann, der Zeit seines Lebens Sozialhilfeempfänger war und nun erstmals erlebt, eine Aufgabe zu haben, gebraucht zu werden und Teil der Gesellschaft zu sein. Und dies alles, weil Demenzerkrankte es anderen so leicht machen, geduldig und dankbar sind. Das gesamte Team trägt die zusätzliche Belastung in vielen ehrenamtlichen Stunden mit und profitiert enorm davon: Es erlebt Verlangsamung und baut eigene Grenzen im Kopf ab. Gelebte Inklusion!