Waldkirchen handelt fair
Foto: Birgit Süßke
Publikumspreis 2021

Waldkirchen handelt fair

Organisation: Johannes Gutenberg Gymnasium Waldkirchen
Name: Birgit Süßke
Ort: Waldkirchen
Nominiert von: Ehrenamtspreis der Versicherungskammer Stiftung

Das Projekt "Waldkirchen handelt fair" setzt sich für soziale Gerechtigkeit weltweit und Klimaschutz ein. Zusammen mit der Stadt Waldkirchen hat das Befair-Team des Johannes Gutenberg Gymnasiums seit 2017 eine faire Stadtschokolade ins Leben gerufen, die die gesamte Bürgerschaft begeistert. Diese Stadtschokolade wird von der Organisation Plant-for-the-Planet vertrieben, trägt das Fairtrade-Siegel - unterstützt damit faire Lebensbedingungen für die Produzentinnen und Produzenten der Rohstoffe - und fördert den Klimaschutz, da für je 5 verkaufte Tafeln ein Baum gepflanzt wird. Neben der Stadtschokolade wurde ein fairer Stadtfußball initiiert und die Auszeichnung der Stadt als Fairtrade-Town im Jahr 2020 erreicht. Die Öffentlichkeit wird immer wieder über die Ziele und Notwendigkeit des fairen Handels informiert durch Veranstaltungen in Kirchen, bei Marktveranstaltungen oder auch bei Sportveranstaltungen. Selbstverständlich ist das Befair-Team des JGG im Gymnasium sehr aktiv mit vielfältigen Veranstaltungen, die die Schüler auf die essentielle Bedeutung des fairen Handels aufmerksam machen. Das Projekt bemüht sich darum, den Gedanken der EINEN WELT in den Vordergrund zu stellen. Alle Menschen auf dieser EINEN WELT sollen gerechte Lebensbedingungen vorfinden und genauso wichtig ist es, dass wir diese EINE WELT auch schützen - denn eine andere gibt es nicht!