"Sexualisierte Gewalt im Sport - Schweigen schützt die Falschen", Prävention und Intervention
Foto: Roswitha Huebscher
Publikumspreis 2021

"Sexualisierte Gewalt im Sport - Schweigen schützt die Falschen", Prävention und Intervention

Organisation: ETB SW Essen e. V. HOCKEY
Name: Roswitha Hübscher
Ort: Essen
Webseite: www.etb-hockey.de
Nominiert von: Starke Netze gegen Gewalt

Gesamtengagement und übergreifende Verknüpfung: Mit Unterstützung des LSB, dem Westdeutschen Hockeyverband und dem Kinderschutzbund den Vereinsleitfaden zum Schutz der Kinder und Jugendlichen erstellt, regelmäßige Seminare und kl. Schulungen für Trainerinnen und Trainer, Vorstand, Betreuerinnen und Betreuer, Eltern und jugendl. Spielerinnen und Spieler im Verein. Vereinsleitfaden "Wir beugen vor" - wird dieses Jahr aktualisiert, eigens erstellte Aufkleber, „Wir schützen unsere Kinder!“ Aufklärung: „Was bedeutet Sexualisierte Gewalt? und wo fängt es an, Sensibilisierung zu diesem Thema, und wie verhalte ich mich? – z.B. Gerüchte, bei einem Verdacht… Trainerinnern und Trainer unterzeichnen Ehrenkodex, seit Januar 2017 Vorlage des weiterte Führungszeugnis aller Trainerinnen und Trainer und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aktiv sein gegen Sexualisierte Gewalt im Sport - Kinder stark machen, Vertrauen und Sicherheit im Verein zu bieten: alle 2 Jahre Anne, Tore - sind wir stark und Kooperation mit der WTKF Schule in Essen (regelm.Kurse) Gleichberechtigung Mäd. u. Jungen: seit 2013 regelmäßiges Benefiz-Unicef-Turnier für Mädchen, Erlös für Projekt "Mehr Rechte für Mädchen in Deutschland und Weltweit", Schulbildung, Schutz vor sexuellem Missbrauch Respekt und Miteinander fördern: gemeinsame Hockeynachmittage mit Flüchtlingskindern aus dem benachbarten Übergangsheim, Einladung zum Training, Sammlungen für materielle Unterstützung. Aktualisierung Gesamtverein- Satzung BuKiSchu § 8a und § 8b SGB VIII: seit 2018 Mitglied im QV NRW Sport