Ernährungsrat Freiburg & Region e. V.
Foto: Ernährungsrat Freiburg & Region
Publikumspreis 2022

Ernährungsrat Freiburg & Region e. V.

Organisation: Ernährungsrat Freiburg & Region e. V.
Name: Konstanze Lehn
Ort: Freiburg
Webseite: ernaehrungsrat-freiburg.de
Instagram: https://www.instagram.com/ernaehrungsrat_freiburg/
Facebook: https://www.facebook.com/ErnaehrungsratFreiburg/
Andere Kanäle: Newsletter, Büro im Haus des Engagements, Newsletter von Biomuster-Region Freiburg
Nominiert von: EngagementGewinner 2021 - der Preis, der inspiriert

Der Ernährungsrat Freiburg & Region e. V. (ER) ist ein Forum, in dem sich Akteurinnen und Akteure des Ernährungssystems entlang der Wertschöpfungskette von Landwirtschaft, Verarbeitung, Handel, Gastronomie und Verwaltung bis zu den Bürgerinnen und Bürgern vernetzen, um lokale und nachhaltige Ernährung zu fördern. Lebensmittelverschwendung, Klimawandel, Fehlernährung, Bodenversiegelung, Entfremdung von Natur und Mensch, Demokratiedefizit – das sind nur einige Herausforderungen für die der ER mit seiner neuen Form der Zusammenarbeit bedarfsorientierte Lösungen erarbeitet und umsetzt. So fördert der ER gute Lebensmittel, den Erhalt natürlicher Ressourcen und Betriebe in der Ernährungswirtschaft, Zugang zu landwirtschaftlichen Flächen, Klimaanpassungsstrategien und sichert dabei Wohlstand und wirtschaftliche Vielfalt in der Region. Durch das Schaffen von Begegnungsräumen trägt der ER zur Reduktion der Kluft zwischen Stadt und Land und den verschiedenen Lebensrealitäten bei und stärkt gegenseitiges Verständnis, Toleranz und Vertrauen. Neben Bildungsarbeit zur Stärkung der Nachfrage nach nachhaltigen und gesunden Lebensmitteln, werden Projekte vorangetrieben, um Strukturen in der Ernährungswirtschaft zu verändern. Der ER fördert aktiv den politischen Dialog mit Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern der Region, um kommunale und regionale Handlungsspielräume auszuschöpfen und die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Nahrungsproduktion und -verteilung hin zu mehr Resilienz und Ernährungssouveränität voranzubringen.