"Die Pfadfinder-AG" - ein erlebnispädagogisches, kooperatives und integratives Projekt der Schule am Weinberg Regen
Foto: Katrin Kuchler
Publikumspreis 2022

"Die Pfadfinder-AG" - ein erlebnispädagogisches, kooperatives und integratives Projekt der Schule am Weinberg Regen

Organisation: Förderverein der Schule am Weinberg Regen e. V.
Name: Katrin Kuchler
Ort: Regen
Nominiert von: Förderpreis »Verein(t) für gute Kita und Schule«

Die Pfadfinder-AG ist ein erlebnispädagogisches Projekt für Kinder mit und o. Migrationshintergrund, das das SFZ Regen in Kooperation mit dem Förderverein möglich macht: Einmal wöchentlich erleben die Teilnehmenden in der Kleingruppe sinnstiftende Aktivitäten auf dem privaten Bauernhof von Frau Ortbauer sowie in den umgeb. Wäldern, so z.B. Arbeiten am eigens angelegten Hochbeet, Versorgung der Hoftiere (u.a. Hühner, Kühe, Hasen), Reiten/Pflege der Pferde, Obsternte und Weiterverarbeitung, Bau von Vogelhäusern, Lagerfeuer, Erkunden der Natur u. v. mehr. Obligatorisch wird auch das Mittagessen mit Erzeugnissen des Hofes (Fleisch, Eier, Obst, Gemüse) frisch zusammen gekocht. Regelmäßig starten die Kinder auch zu Ausflügen/Aktionen in die nähere Umgebung. Die „Pfadfinder-AG“ bietet eine Art schul- und leistungsunabhängigen Schutzraum, in welchem die Teilnehmenden durch sinnstiftendes Tun sowie authentische Erfahrungen echte, prakt. Lebenskompetenzen hinzugewinnen, die ihnen später ein selbstbestimmtes Leben innerhalb der Gesellschaft ermöglichen und erleichtern. Bei den Teilnehmenden handelt es sich durchweg um benachteiligte Kinder mit den Förderschwerpunkten emotional-soz. Entwicklung, Sprache oder Lernen, die zudem häufig aus schwierigen familiären Verhältnissen stammen, an soz. und/oder emotionaler Armut leiden und überwiegend auch Migrationshintergrund haben. Durch die gez. Nutzung und Ausbau individ. Stärken erfahren die Kinder Selbstwirksamkeit und Eigenverantwortung.