Elternnetzwerk Magersucht e. V.
Publikumspreis 2022

Elternnetzwerk Magersucht e. V.

Organisation: Elternnetzwerk Magersucht e. V.
Name: Monika Franzen
Ort: Berlin
Webseite: https://elternnetzwerk-magersucht.de/hallo
Nominiert von: startsocial – Hilfe für Helfer

Ziel des Vereins ist die Förderung der Heilungschancen von Kindern und Jugendlichen, die an Magersucht (Anorexia Nervosa) erkrankt oder davon bedroht sind, sowie die Vernetzung von Eltern, Angehörigen und Fachleuten im deutschsprachigen Raum. Wichtigster Bestandteil des Vereins ist die in der Form einmalige Akuthilfe in Deutschland mit Online-Selbsthilfegruppen durch Eltern für Eltern. Im Gegensatz zu oft langen Wartezeiten in Fachkliniken, kann das Netzwerk betroffenen Eltern innerhalb von 24 Stunden ein erstes Gespräch anbieten. Die von jeweils drei ehrenamtlichen Moderatorinnen und Moderatoren geführten Online-Elterngruppen ermöglichen einen fast 24/7 Austausch mit anderen betroffenen Familien in einem geschützten Rahmen. Bislang sind dies rund 350 Familien in Deutschland und Österreich. Der Verein informiert und klärt Eltern außerdem u.a. mittels eines Blogs über alle Themen rund um die Krankheit sowie über evidenzbasierte Behandlungs- und Therapiemethoden auf. Dabei stehen besonders familienbasierte Ansätze wie z.B. FBT (familienbasierte Therapie), die Maudsley Methode oder das HOT Aachen (Home Treatment) im Fokus, weil hier den Eltern eine wichtige Rolle im Genesungsprozess eingeräumt wird. Mit Hilfe von Präventionsangeboten und Öffentlichkeitsarbeit geht der Verein zudem gegen die Stigmatisierung dieser Krankheit in der Gesellschaft vor. Wichtige Unterstützung holt sich der Verein dafür aus der Fachwelt und steht im Austausch mit führenden Kliniken, Ärztinnen und Ärzten und Therapeutinnen und Therapeuten.