Vor-Ort-Nominierungen

Nominierungsveranstaltungen

Für den Deutschen Engagementpreis nominieren die Ausrichter der rund 600 Preise für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland ihre jeweiligen Preisträgerinnen und Preisträger. Einige dieser Nominierungen feiern die Preisausrichter gemeinsam mit dem Deutschen Engagementpreis in einem festlichen Rahmen: den "Vor-Ort-Nominierungen". Mit diesem Format sollen die ausgezeichneten Engagierten eine weitere Anerkennung erfahren und die öffentliche Sichtbarkeit freiwilligen Engagements gestärkt werden.

mehr

Foto: Junge Akademie der Pfalz

Jugendpreis für engagierte Querdenker

Prof. Dr. Gisela Jakob, Professorin an der Hochschule Darmstadt im Studienbereich Soziale Arbeit, überreicht die Nominierungsurkunde für den Deutschen Engagementpreis an:

  •  Hannah Bornemann und Fee-Aurora Westermann mit dem Projekt „Zero Waste & No Plastic“.

Nominiert wurden die Preisträger von der Evangelischen Akademie der Pfalz – Die Junge Akademie in Landau.

mehr

Foto: David Ausserhofer

Nominierung auf Deutschem StiftungsTag 2017 in Osnabrück

Felix Oldenburg, Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und Seda Rass-Turgut, Integrationsbeauftrage von Osnabrück, übergeben die Nominierungsurkunde für den Deutschen Engagementpreis an:

  • Verein zur pädagogischen Arbeit mit Kindern aus Zuwandererfamilien e. V., Osnabrück

Nominiert wurden die Preisträger von der Stadt Osnabrück.

mehr

Foto: David Ausserhofer

Stifterpreis 2017

Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend überreicht die Nominierungsurkunde für den Deutschen Engagementpreis an:

  • Gabriele Quandt und Dr. Florian Langenscheidt, CHILDREN

Nominiert wurden die Preisträger vom Bundesverband Deutscher Stiftungen.

mehr

Foto: Deutscher Engagementpreis

Überraschungsnominierung im Johanniterhaus Dannenberg

Gemeinsam mit dem Team vom Deutschen Engagementpreis überrascht Sabine Krautzig, Beauftragte vom Johanniterorden, Eberhard Malitius bei seinem ehrenamtlichen Einsatz im Johanniterhaus mit der Nominierung für den Deutschen Engagmentpreis. Seine wöchentlich stattfindende Musikstunde heißt:·

  • "Elementares Musizieren mit Senioren" im Johanniterhaus Dannenberg gGmbH

Nominiert wurde Herr Malitius von der Johanniter-Stiftung.

mehr

Foto: André Pause

IHK-Sozialtransferpreis

Artemis Toebs, Pressereferentin des Deutschen Engagementpreises, überreicht die Nominierungsurkunden für den Deutschen Engagementpreis an:

  • Projekt "Weihnachten für alle" von Marilyn Rangel Werbeagentur, Mobilmacher GmbH, Medienagentur Michael Skolik

  • Projekt "Gemeinsam für Afrika - Aufbereitung humanitärer Hilfsmittel" von BMA und AntiRost e. V.

  • Projekt "IT goes social" von GOD und Jugendberatung mondo X

Nominiert wurden die Preisträger von der Industrie- und Handelskammer Braunschweig.

mehr

Foto: Kirsten Haarmann

BürgerStiftung Hamburg

Birgit Schäfer, Vorsitzende des Vorstands der BürgerStiftung Hamburg, übergibt die Nominierungsurkunden für den Deutschen Engagementpreis an:

  • "All Inclusive" - Goldbekhaus e. V.

  • "Zeit für Zukunft" - Mentoren für Kinder e. V.

Nominiert wurden die Preisträger von der BürgerStiftung Hamburg.

mehr

Foto: Rüdiger Schulze

Deutscher CSR-Preis

Brigitta Wortmann, Mitglied im Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE), überreicht die Nominierungsurkunden für den Deutschen Engagementpreis an zwei Unternehmen:

  • Zalando SE

  • Hogan Lovells International LLP

Nominiert wurden die Preisträger vom Deutschen CSR-Forum für dessen Engagement im Bereich der Integration von Geflüchteten.

mehr

Foto: Nadja Wollinsky - Stadtarchiv Ulm

Ulmer Band 2017

Gunter Czisch, Oberbürgermeister von Ulm und Vorsitzender der Ulmer Bürgerstiftung, überreicht die Nominierungsurkunden für den Deutschen Engagementpreis an die drei Preisträgerinnen und Preisträger des "Ulmer Bandes":

  • Wilhelm Bayer

  • Else Göbe

  • Bürgermeister a.D. Dr. Götz Hartung

Nominiert wurden die drei Preisträgerinnen und Preisträger von der Ulmer Bürgerstiftung.

mehr

Foto: Thomas Kunsch

Mein gutes Beispiel

Nina Leseberg, Leiterin des Deutschen Engagementpreises, überreicht die Nominierungsurkunden für den Deutschen Engagementpreis an die fünf Preisträgerinnen und Preisträger Stiftungspreises Freiheit und Verantwortung:

  • Dorndorf hilft - Bestattungen Dorndorf

  • Der SPALECK Gesundheitszirkel - Spaleck GmbH & Co. KG

  • SEI DEIN EIGENER HELD! - Abenteuerhaus GmbH ·

  • Insect Respect - Reckhaus GmbH &Co. KG

  • Kochschule für Kinder - Frosta AG

Nominiert wurden die fünf Preisträgerinnen und Preisträger vom Unternehmen für die Region e. V. und von der Bertelsmann Stiftung.

mehr

Foto: Jens Schulze

Hanns-Lilje-Stiftungspreis Freiheit und Verantwortung 2017

Birgit Radow, stellvertretende Generalsekretärin des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, übergibt die Nominierungsurkunden für den Deutschen Engagementpreis an die drei Preisträgerinnen und Preisträger des Hanns-Lilje-Stiftungspreises Freiheit und Verantwortung:

  • Projekt "5.000 Brote - Konfirmanden backen Brot für die Welt"

  • Südwind e. V. - Institut für Ökonomie und Ökumene

  • Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer in Deutschland e. V.

Nominiert wurden die drei Preisträgerinnen und Preisträger von der Hanns-Lilje-Stiftung in Hannover.

mehr

Foto: Till Brühne

(M)eine Stunde für Wuppertal

Erich Steinsdörfer, Geschäftsführer des Deutschen Stiftungszentrums (DSZ), übergibt die Nominierungsurkunde für den Deutschen Engagementpreis an den Jubiläumspreisträger von der Ehrenamtsinitiative (M)eine Stunde für Wuppertal:

  • Pfandraising Wuppertal e. V.

Nominiert wurde der Preisträger von der Ehrenamtsinitiative (M)eine Stunde für Wuppertal.

mehr

Foto: Deutscher Engagementpreis

Wettbewerb der Rheinischen Turnerjugend (RTJ) „Übungsleiter/in des Jahres 2017“

Linda Lücke vom Deutschen Engagementpreis übergibt die Nominierungsurkunden an drei Preisträgerinnen des Wettbewerbs der Rheinischen Turnerjugend (RTJ) "Übungsleiter/in des Jahres 2017":

  • Ursel Lefort, TV Voerde 1920 e. V.

  • Monika Nüsser, Turnverein Erkelenz 1860 e. V. 

  • Renate Wehmeyer, Mülheimer Turnverein von 1850 e. V.

Nominiert wurden die drei Preisträgerinnen von der Rheinischen Turnerjugend (RTJ).

mehr

Foto-Nadine Preiß

Engagementpreis NRW 2016

Christina Kampmann, NRW-Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, überreicht die Nominierungsurkunde an die vier Preisträgerinnen und Preisträger des Engagementpreises NRW 2016:

  • Projekt LebensWert, Duisburg

  • Aix-la-Sports e. V., Aachen

  • Verein für Internationale Freundschaften, Dortmund

  • Greenfairplanet, Minden

Nominiert wurden die Preisträgerinnen und Preisträger von der Landesregierung NRW in Kooperation mit der Nordrhein-Westfalen Stiftung.

mehr

Foto: Staatskanzlei RLP / Sämmer

Jugend-Engagement-Wettbewerb RLP „Sich einmischen – was bewegen“

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland Pfalz überreicht die Nominierungsurkunden an 29 Jugendprojekte vom Jugend-Engagement-Wettbewerb. Die Projekte kommen aus:

  • Nördliches Rheinland-Pfalz

  • Rheinhessen

  • Naheland, Hunsrück, Mosel, Eifel

  • Pfalz

Nominiert wurden die Preisträgerinnen und Preisträger von der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz.

mehr

Foto: kuwi netzwerk

netzwerk.preis für ehrenamtliches Engagement

Martina Brossmann, Geschäftsführerin kuwi netzwerk, überreicht die Nominierungsurkunde an die Preisträgerin vom netzwerk.preis für ehrenamtliches Engagement:

  • Julia Lohfink und das BETO-Team

Nominiert wurde sie vom kuwi netwerk der Universität Passau.

mehr

Preisausrichter

Nominierung

Ab sofort können alle Ausrichter eines Engagementpreises ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis 2017 nominieren.

mehr