Vor-Ort-Nominierungen

Nominierungsveranstaltungen

Für den Deutschen Engagementpreis nominieren die Ausrichter der rund 600 Preise für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland ihre jeweiligen Preisträgerinnen und Preisträger. Einige dieser Nominierungen feiern die Preisaurichter gemeinsam mit dem Deutschen Engagementpreis in einem festlichen Rahmen: den "Vor-Ort-Nominierungen". Mit diesem Format sollen die ausgezeichneten Engagierten eine weitere Anerkennung erfahren und die öffentliche Sichtbarkeit freiwilligen Engagements gestärkt werden.

mehr

Foto: Jens Schulze

Hanns-Lilje-Stiftungspreis Freiheit und Verantwortung 2017

Birgit Radow, stellvertretende Generalsekretärin des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, übergibt die Nominierungsurkunden für den Deutschen Engagementpreis an die drei Preisträgerinnen und Preisträger des Hanns-Lilje-Stiftungspreises Freiheit und Verantwortung:

  • Projekt "5.000 Brote - Konfirmanden backen Brot für die Welt"

  • Südwind e. V. - Institut für Ökonomie und Ökumene

  • Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer in Deutschland e. V.

Nominiert wurden die drei Preisträgerinnen und Preisträger von der Hanns-Lilje-Stiftung in Hannover.

mehr

Foto: Till Brühne

(M)eine Stunde für Wuppertal

Erich Steinsdörfer, Geschäftsführer des Deutschen Stiftungszentrums (DSZ), übergibt die Nominierungsurkunde für den Deutschen Engagementpreis an den Jubiläumspreisträger von der Ehrenamtsinitiative (M)eine Stunde für Wuppertal:

  • Pfandraising Wuppertal e. V.

Nominiert wurde der Preisträger von der Ehrenamtsinitiative (M)eine Stunde für Wuppertal.

mehr

Foto: Deutscher Engagementpreis

Wettbewerb der Rheinischen Turnerjugend (RTJ) „Übungsleiter/in des Jahres 2017“

Linda Lücke vom Deutschen Engagementpreis übergibt die Nominierungsurkunden an drei Preisträgerinnen des Wettbewerbs der Rheinischen Turnerjugend (RTJ) "Übungsleiter/in des Jahres 2017":

  • Ursel Leford, TV Voerde 1920 e. V.

  • Monika Nüßer, Turnverein Erkelenz 1860 e. V. 

  • Renate Wehmeyer, Mülheimer Turnverein von 1850 e. V.

Nominiert wurden die drei Preisträgerinnen von der Rheinischen Turnerjugend (RTJ).

mehr

Foto-Nadine Preiß

Engagementpreis NRW 2016

Christina Kampmann, NRW-Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, überreicht die Nominierungsurkunde an die vier Preisträgerinnen und Preisträger des Engagementpreises NRW 2016:

  • Projekt LebensWert, Duisburg

  • Aix-la-Sports e. V., Aachen

  • Verein für Internationale Freundschaften, Dortmund

  • Greenfairplanet, Minden

Nominiert wurden die Preisträgerinnen und Preisträger von der Landesregierung NRW in Kooperation mit der Nordrhein-Westfalen Stiftung.

mehr

Foto: Staatskanzlei RLP / Sämmer

Jugend-Engagement-Wettbewerb RLP „Sich einmischen – was bewegen“

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland Pfalz überreicht die Nominierungsurkunden an 29 Jugendprojekte vom Jugend-Engagement-Wettbewerb. Die Projekte kommen aus:

  • Nördliches Rheinland-Pfalz

  • Rheinhessen

  • Naheland, Hunsrück, Mosel, Eifel

  • Pfalz

Nominiert wurden die Preisträgerinnen und Preisträger von der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz.

mehr

Foto: kuwi netzwerk

netzwerk.preis für ehrenamtliches Engagement

Martina Brossmann, Geschäftsführerin kuwi netzwerk, überreicht die Nominierungsurkunde an die Preisträgerin vom netzwerk.preis für ehrenamtliches Engagement:

  • Julia Lohfink und das BETO-Team

Nominiert wurde sie vom kuwi netwerk der Universität Passau.

mehr

Preisausrichter

Nominierung

Ab sofort können alle Ausrichter eines Engagementpreises ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis 2017 nominieren.

mehr