Vor-Ort-Nominierung

Preisträgerinnen und Preisträger des FAIRWANDLER-Preises 2018 nominiert

Die Vor-Ort-Nominierung...

Der FAIRWANDLER-Preis der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie wurde am 20. Februar in Frankfurt am Main vergeben. Moderiert vom h3-Sprecher Tobias Kämmerer, tauschten sich einleitend Ministerialdirektor Gunter Beger (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung), Dr. Kerstin Humberg und Matthias Wilkes (beide Stiftungsrat der Karl Kübel Stiftung) über den unschätzbaren Wert vor allem jungen Engagements aus. Nach Grußbotschaften von Dr. Maria Furtwängler (Schauspielerin) und Thomas Silberhorn (Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) wurde es spannend: Nacheinander wurden die vier Preisträgerprojekte in den Kategorien FAIRbinden, FAIRmitteln, FAIRhandeln, FAIRwerten, von den Mitgliedern des Wertschätzungs-Gremiums auf die Bühne gebeten. Im Anschluss an die Verleihung übergab Christina Heine, Referentin des Deutschen Engagementpreises, den strahlenden Siegerinnen und Siegern die Nominierungsurkunden für den Deutschen Engagementpreis. Alle Teilnehmenden waren im Nachgang eingeladen zum Afterglow mit weiterführender Vernetzung am Buffet und Musik.

Die Preisträger...

FAIRwerten

Stellvertretend für das Team hinter Restlos Glücklich e.V.- Trust your Senses nahm Christine Lutz den Preis in der Kategorie FAIRwerten und die Nominierungsurkunde für das Engagement gegen Lebensmittelverschwendung entgegen. Der in Berlin ansässige Verein gestaltet ein vielfältiges Bildungsangebot zum nachhaltigen und bewussten Umgang mit Lebensmitteln.Restlos Glücklich e.V. hat das Ziel, Lebensmittel wieder mehr wertzuschätzen. Aus überschüssigen Lebensmitteln zaubert das Team kreative und leckere Gerichte. Mit den Bildungsprojekten sollen Menschen dazu bewegt werden, bewusster zu konsumieren und mehr zu verwerten. Hierzu bietet der Verein Kochkurse und Bildungsprojekte für Kinder und Erwachsene an. Darüber hinaus organisieren die Engagierten regelmäßig Caterings und Dinner-Abende.

Webseite

FAIRmitteln

Felix Popescu sowie einige seiner Mitstreiterinnen und Mitstreiter freuten sich stellvertretend für die BUNDjugend NRW e.V. – Multi-Schulung Flucht über den Preis in der Kategorie FAIRmitteln. Er und sein Team widmen sich den großen Themen unserer Zeit undbilden Menschen mit und ohne Fluchtgeschichte aus, um Projekttage und Workshops zu den Themen Flucht, Migration und Umwelt durchzuführen.Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. An sechs Wochenenden lernen die Teilnehmenden gemeinsam und tauschen sich darüber aus, wie Rassismus zu begegnen ist. Seit 2016 wurden bereits jährlich über 20 junge Menschen ausgebildet.

Webseite

FAIRbinden

Mit GlobalMatch e.V. – sharing opportunities nahm ein Verein, vertreten von Katharina Jung, den Preis in der Kategorie FAIRbinden entgegen. Der Verein setzt sich für globale Zusammenarbeit auf Augenhöhe ein und bringt dafür Individuen aus dem globalen Norden und Süden zueinander.Es wurden bereits 50 Tandems durch GlobalMatch verbunden. Sie beschäftigen sich unter anderem mit kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Themen. Über ihre virtuellen Treffen lernen die Tandempartner voneinander und arbeiten auf Augenhöhe an gesellschaftlichen Veränderungen. GlobalMatch ermöglicht dadurch nicht nur einen Zugang zu anderen Regionen, Wissen und Perspektiven, sondern übt auch Kritik an postkolonialen und eurozentrischen Haltungen.

Webseite

FAIRhandeln

Das Team hinter KAURI - der Online-Marktplatz für einen fairen Start in euer Zusammensein wurde mit dem Preis in der Kategorie FAIRhandeln gewürdigt. Für faire und nachhaltige Schmuckproduktion und den Einsatz für die Wertschätzung von Rohstoffen konnten Tina Boes, Jule Bols und Jasmina Brinke den Preis entgegennehmen. Mithilfe eines virtuellen und auf Messen präsenten Marktplatzes wird Schmuckdesignern und –designerinnen eine Plattform für fairen und nachhaltig produzierten Schmuck geboten. Es werden Materialalternativen aufgezeigt und damit vermittelt, dass wir alle durch Kaufentscheidungen einen Beitrag zu einer gerechteren Welt leisten können. Darüber hinaus bietet KAURI Informationen zu Nachhaltigkeit und Urban Mining an und wünscht sich, so Diskussionen über den Wert und die Wertschöpfungskette von Rohstoffen anzustoßen.

Webseite

Der Preisausrichter ...

Der von der Karl Kübel Stiftung mit Sitz in Bensheim 2016 initiierte FAIRWANDLER-Preis wird jährlich bundesweit ausgeschrieben. Er würdigt das Engagement junger Menschen, die sich mit eigenen Initiativen für eine faire und gerechte Welt einsetzen. Der Preis umfasst ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro sowie praktische Unterstützung in Form von Patenschaften und Coachings. Die Schirmherrschaft trägt das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Botschafter des Preises sind Dr. Maria Furtwängler, Dietmar Bär und Klaus J. Behrendt.

Webseite

Zur Übersicht