Vor-Ort-Nominierung

Jugendzeitung „Demokratie leben“ im Rennen um den Dachpreis

Die Vor-Ort-Nominierung...

Das Interview mit Martin Schulz, Mitglied des Bundestages war nur einer von vielen Terminen, die die Schulübergreifende Jugendzeitung „Demokratie leben“ für den 4. Juli in Berlin geplant hatte. Für die Jugendlichen und ihren ehrenamtlichen Vorsitzenden Philipp Seitz war dieser Termin jedoch ein ganz besonderer: Nach dem spannenden Interview überreichte Martin Schulz, MdB, als Botschafter des Dachpreises für freiwilliges Engagement, ihnen die Nominierungsurkunden für den Deutschen Engagementpreis 2018 und dankte ihnen persönlich für ihr Engagement. Anschließend ordnete Artemis Toebs, Referentin Deutscher Engagementpreis, diese besondere Ehrung und den Dachpreis ein und dankte den Engagierten der Schülerzeitung für ihren Einsatz. Das außergewöhnliche Zeitungsprojekt des Stadtjugendrings Regensburg wurde vom Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt ins Rennen um den Dachpreis geschickt.

Die Preisträger...

Die Jugendzeitung „Demokratie leben“ ist eine Informationsplattform von Jugendlichen für Jugendliche über den politischen Betrieb in Regensburg, der Oberpfalz sowie dem gesamten Bundesland Bayern und richtet seinen Blick auch auf Deutschland. Das schulübergreifende Zeitungsprojekt verfolgt einerseits das Ziel, Jugendliche für Politik und Journalismus zu begeistern und gibt ihnen andererseits die Möglichkeit, ihre ganz eigenen Perspektiven und Ideen in einem selbst gestalteten Medium umzusetzen. Die jungen Engagierten setzen sich mit dem Thema Demokratie auseinander und erschaffen gleichzeitig eine zielgruppengerechte Zeitung, die Gleichaltrige motiviert, sich mit politischen Themen auseinander zu setzen.

Das Projekt wurde 2016 vom Stadtjugendring Regensburg initiiert, die professionell gelayoutete Zeitung wird in mehreren Workshops von den Jugendlichen selbst entwickelt. Für das praktische Schülerzeitungsseminar in Berlin, das den Höhepunkt des Projektes darstellt, gibt es aufgrund des großen Interesses mittlerweile eine Warteliste. Über fünf ganze Tage nehmen etwa 35 engagierte Nachwuchsreporterinnen und Nachwuchsreporter daran teil. Begleitet werden sie von ebenfalls freiwillig engagierten Betreuerinnen und Betreuern, die sie in ihrem Lernprozess unterstützen.  

2018 wurde das Engagement der engagierten jungen Reporterinnen und Reporter durch Bayerns Sozialministerin Emilia Müller mit dem Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt ausgezeichnet. Die Preisträgerinnen und Preisträger wurden bei einem Festakt im Hubertussaal des Schlosses Nymphenburg in München ausgezeichnet. Der Ausrichter des Preises schickte die Jugendzeitung ins Rennen um den Deutschen Engagementpreis 2018.

Zur Website

Der Preisausrichter...

Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration verlieh 2018 zum zweiten Mal den Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt. Mit diesem Preis werden innovative Ideen und Projekte in allen Bereichen des Bürgerschaftlichen Engagements ausgezeichnet. Die Auszeichnung richtet sich an Einzelpersonen, Teams und Organisationen, die innovative, gemeinwohlorientierte Ideen und Projekte in Bayern planen oder durchführen, bei denen es um die Begeisterung und Gewinnung von Menschen für ein Ehrenamt geht. Die Preisgelder von insgesamt 75.000 Euro werden in den beiden Kategorien „Innovative Projekte“ und „Neue Ideen“ vergeben.

Zur Website

Zur Übersicht