Vor-Ort-Nominierung

Studienstiftung des deutschen Volkes nominiert für den Deutschen Engagementpeis

Die Vor-Ort-Nominierung...

Der Präsident der Studienstiftung, Professor Reinhard Zimmermann, begrüßte rund 180 geladene Gäste und zeichnete gemeinsam mit Generalsekretärin Dr. Annette Julius die Preisträgerinnen und Preisträger des Abends aus. Umrahmt wurde die Veranstaltung musikalisch von Tabea Wink, unter anderem mit Fantasie Nr. 3 in d-Moll von Georg Philipp Telemann. Tabea Wink ist Stipendiatin der Musikerförderung der Studienstiftung und studiert Blockflöte an der Hochschule für Musik Nürnberg. Für den Deutschen Engagementpreis überreichte Artemis Toebs die Nominierungsurkunden an die Preisträgerinnen und Preisträger. Ein gemeinsames Foto mit der Nominierungsurkunde im DIN A1-Format rundete die schöne Vor-Ort-Nominierung im Vorfeld der abendlichen Verleihung ab.

Der Preisträgerinnen und Preisträger...

Der mit 5.000 Euro dotierte Engagementpreis 2019 geht an Rick Wolthusen und seinen Verein „On The Move“. Der gemeinnützige Verein wurde 2013 gegründet und macht sich seither für die Belange psychisch kranker Menschen insbesondere in Ghana und Kenia stark, die aufgrund ihrer Erkrankung gesellschaftlich ausgegrenzt werden. „On The Move“ setzt auf gesundheitliche Bildung sowie auf medizinische Behandlung der Patientinnen und Patienten und deren Reintegration in die Gesellschaft. Das Preisgeld soll in die Finanzierung von Mikrokrediten für unternehmerische Projekte der Betroffenen fließen. Rick Wolthusen ist seit 2009 Stipendiat der Studienstiftung. Nach einem abgeschlossenen Medizinstudium studiert der 28-Jährige im Masterstudiengang Public Policy an der Harvard Kennedy School in Cambridge, Massachusetts, USA.

Bei den Starterpreisen, mit denen ehrenamtliche Initiativen in der Aufbauphase unterstützt werden, setzen sich vier Stipendiatinnen und ein Stipendiaten mit ihren Projekten durch:

Alina Bill-Weilandt hat „The Policy Corner“ mitgegründet, eine unabhängige Plattform für den forschungsbasierten weltweiten Austausch zu politischen und gesellschaftlichen Fragen.

Emilie Luise Burfeind erforscht im Rahmen des Projekts „plant b – aus der Natur – zurück in die Natur“ nachhaltige Alternativen für industrielle Produktionsprozesse, etwa abbaubare Materialien für 3-D-Drucker.

Micha Jonathan Kretschmann konzipiert im Rahmen des Architekturprojektes „Suddo Neuve – Rethinking Habitat“ gemeinsam mit den Einheimischen mögliche Prototyphäuser für ein Dorf im Senegal am Übergang von der traditionellen zur einer zeitgemäßen kleinstädtischen Bebauung.

Armanda Serwah plant unter dem Label „Black Ink“ regelmäßige künstlerische Treffen für junge schwarze, afrikanische und afrodiasporische Menschen in Berlin.

Der Preisausrichter...

Die Studienstiftung möchte ihre Stipendiatinnen und Stipendiaten in ihren gesellschaftlichen Anliegen und dem Wunsch etwas zu verändern, öffentlich und auch finanziell unterstützen. Deshalb vergibt sie seit 2014 den Engagementpreis und seit 2015 den Starterpreis – gemeinsam bilden sie seit 2017 die „weitergeben – Engagementpreise der Studienstiftung“. Die Alumni der Studienstiftung e. V. übernehmen die Preisgelder.

Zur Website

Zur Übersicht