Vor-Ort-Nominierung

Nominierung bei Auftaktveranstaltung der 13. Woche des bürgerschaftlichen Engagements

Die Vor-Ort-Nominierung...

Ein buntes Programm erwartete die Besucherinnen und Besucher bei der Auftaktveranstaltung der 13. Woche des bürgerschaftlichen Engagements in der Vertretung des Landes Niedersachsen in Berlin. Neben Bundesratspräsidentin Malu Dreyer war auch Engagementministerin Dr. Katarina Barley anwesend, um über die Bedeutung bürgerschaftlichen Engagements für die Gesellschaft zu diskutieren. In diesem Rahmen fand auch die Vor-Ort-Nominierung für den Verein Wege aus der Einsamkeit statt. Die offizielle Nominierungsurkunde überreichte Andreas Pautzke, stellvertretender Geschäftsführer des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement an die Vorstandsvorsitzenden des Hamburger Vereins, Dagmar Hirche und Dr. Jan Kurz. Beide freuten sich sehr über die würdigenden Worte. Auch Bundesratspräsidentin Malu Dreyer gratulierte dem Verein Wege aus der Einsamkeit während ihres Besuchs am Stand des Deutschen Engagementpreises.

Der Preisträger...

Der Verein Wege aus der Einsamkeit e. V. (WadE) hat sich 2007 gegründet und setzt sich seitdem bundesweit für die Verbesserung der Lebensumstände alter Menschen und ihre Stellung in der Gesellschaft ein. Ganz nach dem Leitsatz "Ein langes Leben soll Glück sein, keine Last!" setzt sich der Verein dafür ein, positive Projekte rund um das Alter bekannter zu machen und nutzt dabei vor allem auch die sozialen Medien. WadE schreibt selbst zwei Wettbewerbe "Wir versilbern das Netz" und "Zuhause hat Zukunft" aus, um Projekte und Ideen rund um das Thema Alter bekannter zu machen und nachhaltig zu unterstützen.

Eine Kampagne des Vereins heißt "Wir versilbern das Netz", in der WadE ältere Menschen an die Nutzung von Smartphones, Tablet-Computern und Online-Banking heranführt. Die Herausforderung besteht darin mehr Menschen ab 65+ an der immer schneller werdenden Digitalisierung teilhaben zu lassen. Ziel dabei ist, dass Menschen 65+ die neue Technik nutzen lernen, um sich bei eingeschränkter Mobilität die Welt nach Hause oder ins Altenheim holen zu können und so länger unabhängig in den eigenen vier Wänden zu leben.

Zur Webseite

Der Preisausrichter ...

Mit dem Marie Simon Pflegepreis für Innovation in der Pflege werden in Kooperation mit dem Städte- und Gemeindebund besonders innovative Pflegeprojekte ausgezeichnet. Der Preis sucht Fragen auf Antworten wie: Wie kann die Versorgungssicherheit von Pflegebedürftigen im Versorgungsprozess gewährleistet werden? Wie können Helfende bei der Versorgung von pflegebedürftigen Angehörigen unterstützt werden? Welche Informations- und Kommunikationstechnologien können die Gestaltung in der Pflege unterstützen?

Webseite

Zur Übersicht

Foto: Deutscher Engagementpreis