Jugendspielmannszug Westönnen 1973 e. V.

Jugendspielmannszug Westönnen 1973 e. V.
Foto: Jugendspielmannszug Westönnen
  • Name:  Daniel Stratmann
  • Organisation:  Jugendspielmannszug Westönnen e.V.
  • Themen:  Bildung, Kinder und Jugendliche, Kultur
  • Ort:  Werl-Oberbergstraße

Der Jugendspielmannszug ist ein Musikverein im kleinen und überschaubaren Dorf Westönnen in der Soester Börde. Schon seit seiner Gründung 1973 durch Robert Bömelburg fokussiert er sich auf die Arbeit mit Jugendlichen. Egal ob groß oder klein, seit den frühen 70er-Jahren werden die Vereinsmitglieder durch die Musik begeistert. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche (ab 8 Jahren) an ein Instrument, beispielsweise Flöte, Trommel, Schlagzeug, Percussions, Xylophon, Kesselpauken oder Lyra heranzuführen. In ihren ersten zwei Vereinsjahren erhalten die Aktiven von ehrenamtlichen Ausbildern und Ausbilderinnen des Vereins eine Ausbildung nach Noten und am Instrument. Der Jugendspielmannszug legt auch auf die Unterhaltung im außermusikalischen Bereich Wert. Bastelnachmittage, Kinoabende, Weihnachtsfeiern, Bowlingnachmittage und Wasserski fahren sind nur einige Aktivitäten, die von den Jugendleitern und Jugendleiterinnen organisiert werden. Hier werden Werte wie Engagement, Zusammenhalt und Teamgeist vorgelebt. Immerhin spielen diese Werte eine wichtige Rolle für die menschliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Hierbei garantiert das 12- köpfige Vorstandsteam ein reibungsloses Vereinsleben. Um eine neue Spielmannskultur zu schaffen, wurde vor kurzem das Projekt „Konzertflöten“ durch den Verein begonnen. Dieses Projekt steht zwar nicht für die traditionelle Kultur eines Spielmannszugs, jedoch für eine musikalische Weiterentwicklung und eine zukunftsfähige Führung des Vereins.

Nominiert für den
Deutschen Engagementpreis
2020