• Deutscher Engagementpreis

    Wettbewerb 2017

    Ab sofort können die Ausrichter von Preisen für bürgerschaftliches Engagement ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis nominieren. Der Preis würdigt herausragende engagierte Projekte, Initiativen und Personen in fünf Kategorien, die jeweils mit 5.000 Euro dotiert sind. Alle anderen Nominierten können im Herbst zur Abstimmung um den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis antreten.

     

    mehr

  • Foto: Junge Akademie der Pfalz
    Vor-Ort-Nominierung

    Jugendpreis für engagierte Querdenker

    Im Rahmen des Deutschen StiftungsTages in Osnabrück überreichen Felix Oldenburg, Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, und Seda Rass-Turgut, Integrationsbeauftragte der Stadt Osnabrück, die Nominierungsurkunde für den Deutschen Engagementpreis an den Verein zur pädagogischen Arbeit mit Kindern aus Zuwandererfamilien in Osnabrück.

     

    mehr

  • Foto: David Ausserhofer
    Vor-Ort-Nominierung

    Nominierung auf Deutschem StiftungsTag 2017

    Im Rahmen des Deutschen StiftungsTages in Osnabrück überreichen Felix Oldenburg, Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, und Seda Rass-Turgut, Integrationsbeauftragte der Stadt Osnabrück, die Nominierungsurkunde für den Deutschen Engagementpreis an den Verein zur pädagogischen Arbeit mit Kindern aus Zuwandererfamilien in Osnabrück.

     

    mehr

  • Foto: David Ausserhofer
    Vor-Ort-Nominierung

    Stifterpreis 2017

    Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig überreichte die Nominierungsurkunde für den Deutschen Engagmentpreis an Gabriele Quandt und Dr. Florian Langenscheidt, zwei der 30 Gründungspersönlichkeiten der Organisation Children for a better World. Die Vor-Ort-Nominierung fand auf der Preisverleihung des Deutschen Stifterpreises am 18. Mai 2017 in Osnabrück statt.

     

     

    mehr

  • Foto: Deutscher Engagementpreis
    Vor-Ort-Nominierung

    Überraschungsnominierung in Dannenberg

    Im Rahmen seines wöchentlich stattfindenden Angebots im Johanniterhaus Dannenberg "Elementares Musizieren mit Senioren" wurde der Engagierte Eberhard Malitius von Sabine Krautzig, Beauftragte des Johanniterordens, und dem Team des Deutschen Engagementpreises mit der Nominierung für den Deutschen Engagementpreis 2017 überrascht.

     

    mehr

PREISE-DATENBANK
Aktuelle Meldungen

Kinder- und Jugendförderpreis „Die Wühlmaus“

Bis zum 31. Mai können Vereine, Organisationen oder Privatpersonen Kinder oder Jugendliche aus Lingen für den Förderpreis "Die Wühlmaus" vorschlagen. Der Preis zeichnet das freiwillige Engagement der jungen Bürgerinnen und Bürger aus.

mehr

Preisverleihung 2016

Aktuelle Wettbewerbsfristen

Bewerbungsfrist

Die Wühlmaus: Kinder-und Jugendförderpreis der Stadt Lingen(Ems)

Bewerbungsfrist

Ökumenischer Förderpreis Eine Welt

Bewerbungsfrist

HanseMerkur Preis für Kinderschutz

Bewerbungsfrist

Filippas Engel

Bewerbungsfrist

Holger-Cassens-Preis 2017

Bewerbungsfrist

Niedersächsischer Ehrenamtspreis

Bewerbungsfrist

Niedersächsischer Umweltpreis

Bewerbungsfrist

Bürgerpreis des Landkreises Miltenberg und der Sparkasse Miltenberg-Obernburg

Bewerbungsfrist

Bürgerpreis Sachsen

Bewerbungsfrist

Ehrenamtspreis Potsdam

Bewerbungsfrist

Ehrenamtspreis 2017 der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Bayern

Bewerbungsfrist

Lernanstoß 2017 – Der Fußball-Bildungspreis

Bewerbungsfrist

RTL Com.mit Award

Bewerbungsfrist

Thüringer Engagement-Preis

Bewerbungsfrist

Unbezahlbar und freiwillig – Der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement

Bewerbungsfrist

Deutscher Bürgerpreis 2017

Bewerbungsfrist

startsocial – Hilfe für Helfer

Bewerbungsfrist

BKK VBU Familienherz

Bewerbungsfrist

VR-Bürgerpreis Weser-Ems

Bewerbungsfrist

Vereins-Ehrenamtspreis

Über uns

Deutscher Engagementpreis

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Die breit aufgestellte Auszeichnung mit bundesweiter Beteiligung stärkt die Wertschätzung von freiwilligem Engagement und rückt den vorbildlichen Einsatz für das Gemeinwohl ins Licht der Öffentlichkeit.
Rund 600 Ausrichter von Preisen für freiwilliges Engagement können ihre Preisträgerinnen und Preisträger ins Rennen um den Deutschen Engagementpreis schicken.

mehr

Newsletter

Informiert bleiben

Unser Newsletter informiert Sie dreimal im Jahr über Themen aus dem Engagementsektor und über Aktuelles aus dem Wettbewerbsverfahren.

Foto: Claudia Summ

»Engagierte sollen belohnt werden: mit Vertrauen, Zuversicht und menschlicher Dankbarkeit. Und mit Zufriedenheit durch die eigene Erkenntnis, dass Engagement immer wertvoller ist als Resignation und Verdrängung.«

Andreas Hoppe, Schauspieler
Foto: Bundesregierung/Denzel

»Sich freiwillig zu engagieren bedeutet, aktiv mitzugestalten und Mitverantwortung für das Gemeinwohl zu übernehmen. Es stärkt den Zusammenhalt zwischen den Generationen.«

Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Foto: Susie Knoll/Florian Jaenicke

»Bürgerschaftliches Engagement festigt unsere Gesellschaft und Demokratie. Engagementpreise setzen ein besonderes Zeichen der Anerkennung.«

Willi Brase, MdB
Foto: Inga Haar

»Engagement hält die Gesellschaft zusammen. Das Wirken füreinander ist Teil des Miteinanders. Der Deutsche Engagementpreis bringt dieses Engagement ans Licht und zeigt, was jeder einzelne tun kann.«

Prof. Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB)
Foto: Katrin Schöning

»Der Einsatz für andere und nicht der Blick auf Schwächen oder Hindernisse, das ist es, was das Ehrenamt so wertvoll und bereichernd macht. «

Sophie Rosentreter, Moderatorin und Unternehmerin
Foto: CMS/Carsten Sander

»Geben bedeutet persönliches Glück zu teilen, um Kindern einen guten Start ins (Berufs)-Leben zu ermöglichen!«

Christoph Metzelder, Fußballspieler
Foto: Robert Haas

» Sich privat zu engagieren bringt nicht nur anderen etwas: Es erfüllt auch einen selbst. «

Kristina Läsker, Redakteurin beim Stern
Foto: Büro Wolfgang Thierse

»Wie menschenfreundlich eine Gesellschaft ist, das hängt ganz wesentlich vom Engagement der Bürger ab, die mehr tun, als es ihre - bezahlte - Pflicht ist«

Dr. Wolfgang Thierse, Bundestagspräsident a. D.
Foto: Jürgen Wacker/Stiftung Menschen für Menschen

»Mein Engagement zeigt mir, wie wichtig es ist, sich für andere einzusetzen und nicht nur an seine eigenen Bedürfnisse zu denken. Wir sind es, die durch Engagement unsere gemeinsame Zukunft ändern können.«

Sara Nuru, Model
Foto: Generali Deutschland

»Wir unterstützen bürgerschaftliches Engagement – es ist angesichts des demografischen Wandels unverzichtbar. Die Solidarität zwischen den Generationen bildet den Schwerpunkt der Aktivitäten.«

Dietmar Meister, eheamliger Aufsichtsratsvorsitzender der Generali Deutschland AG
Foto: Arne Weychardt, Hamburg

»Engagement ist die Triebfeder unserer Gesellschaft. Mich beeindruckt die Kompetenz, Vielfalt und Intensität, mit der die vielen Aktiven unsere Gesellschaft Tag für Tag voran bringen.«

Dr. Brigitte Mohn, Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung
Foto: Senatspressestelle Bremen/Anja Raschdorf

»Das persönliche Interesse für die Mitmenschen als Antriebsfeder des freiwilligen Engagements kann nicht wichtig genug geschätzt werden.«

Dr. Henning Scherf, Bürgermeister a.D.
Foto: Jann Hustedt/Michael Stich Stiftung

»Ohne ehrenamtliches Engagement würde es keine Sportvereine, keine sozialen Einrichtungen, keine Unterstützung für notleidende und bedürftige Menschen geben.«

Michael Stich, Tennisprofi und Stifter
Foto: Robert-Enke-Stiftung

»Schwierige Situationen im Leben kennt jeder. Gut, wenn es jemanden gibt, der zuhört. Ein Engagement, das wirklich zählt.«

Teresa Enke, Vorstandsvorsitzende der Robert-Enke-Stiftung
Foto: profipartner24

»Ich bin Gott und meinen Freunden so dankbar für mein Leben, und wenn ich dann auch mal eine Freude bereiten kann, ist das einfach ein Ausdruck meiner Dankbarkeit.«

Cacau, Fußballspieler
Foto: Dietmar Hopp Stiftung

»Die Förderprojekte meiner Stiftung kommen Menschen aller Generationen zugute und unterstützen ehrenamtliches Engagement.«

Dietmar Hopp, Stifter und Mäzen