SCHULEWIRTSCHAFT Thüringen / Thüringer Berufswahl-SIEGEL

SCHULEWIRTSCHAFT Thüringen / Thüringer Berufswahl-SIEGEL
Foto: Albrecht Gölz
  • Name:  Albrecht Gölz
  • Organisation:  Robert Bosch Fahrzeugelektrik Eisenach GmbH
  • Themen:  Bildung, Kinder und Jugendliche
  • Ort:  Eisenach
Nominiert von: Thüringer des Jahres

Im Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Thüringen arbeiten Schulen und Unternehmen partnerschaftlich zusammen, um jungen Menschen auf den Weg in die Arbeitswelt zu unterstützen. Ein Handlungsfeld stellt dabei das Thüringer Berufswahl-SIEGEL dar. Dieses ist Teil des Bundesnetzwerkes Berufswahl-SIEGEL und zertifiziert Allgemeinbildende Schulen unter der Maßgabe einer praxis- und lebensweltnahen Beruflichen Orientierung. Das Berufswahl-SIEGEL wird getragen durch das ehrenamtliche Engagement von Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Verwaltung und Hochschulen. In einem zweistufigen Verfahren stellen sich Thüringer Schulen dem Zertifizierungsprozess. Auf der Basis einer Selbstevaluation durch die Schule findet das Schulaudit statt. Ehrenamtlich tätige Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Verwaltung und Hochschule fahren Vorort in die Schule bewerten anhand definierter Kriterien die Umsetzungsgüte. Mit einem positiven Ergebnis ist die Schule für max. 4 Jahre als Berufswahlfreundliche Schule zertifiziert. Das Berufswahl-SIEGEL fördert in seiner Ausrichtung sowohl die individuelle Schulentwicklung als auch die Ausgestaltung der Beruflichen Orientierung. Auf diese Weise wird der Kompetenzzuwachs und das Wissen um berufliche und gesellschaftliche Perspektiven sowohl auf Seiten der Schülerinnen und Schüler als auch der Lehrkräfte nachhaltig gefördert. Gleichzeitig wird die Kommunikation von Unternehmen in Schulen gestärkt und Wirtschaftskooperationen angebahnt.

Nominiert für den
Deutschen Engagementpreis
2021