Minibrotaktion der KLJB Bad Laer mit dem St. Maria-Elisabeth-Haus

Minibrotaktion der KLJB Bad Laer mit dem St. Maria-Elisabeth-Haus
Foto: KLJB Bad Laer
  • Name:  Christoph Hoffmann
  • Organisation:  Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Bad Laer
  • Themen:  Bildung, Demokratie und Partizipation, Inklusion, Kinder und Jugendliche, Kultur, Religion, Soziales, Sonstiges
  • Ort:  Bad Laer
Nominiert von: Johannes-Voetlause-Preis

Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Bad Laer ist der größte Jugendverband der Gemeinde. Die Beteiligten schaffen Gemeinschaft, organisieren Freizeitaktivitäten und vertreten die Interessen der Jugend auf dem Land. Die Idee für die Minibrotaktion mit dem St. Maria-Elisabeth-Haus (MEH), einer Einrichtung für erwachsene Personen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung, entstand bei der gemeinsamen Planung des Erntedank-Gottesdienstes. Die Mitglieder der KLJB und die Bewohnerinnen und Bewohner des MEH stellten zusammen über 70 kleine Nussbrote fertig, die nach der Erntedankmesse verkauft wurden. Der Erlös wurde an den MIJARC Solifonds gespendet, der Landjugendliche auf der ganzen Welt unterstützt. Das Preisgeld des Johannes-Voetlause-Preises spendete die KLJB an das MEH. In einer weiteren gemeinsamen Aktion konnte so der Garten des Hauses neu gestaltet werden. Die Minibrotaktion wird auch in diesem Jahr durchgeführt. Durch die Aktionen wollen sie ein Miteinander schaffen und Grenzen überwinden.

Nominiert für den
Deutschen Engagementpreis
2017