Datenschutz Medienpreis (DAME)

  • Veranstalter: privacy4people - Gesellschaft zur Förderung des Datenschutzes gGmbH
  • Vergabe: jährlich
  • Kontakt: privacy4people - Gesellschaft zur Förderung des Datenschutzes gGmbH
    Budapester Straße 31
    10787 Berlin

Der seit 2017 vergebene Datenschutz Medienpreis prämiert Beiträge, die Datenschutz anschaulich und verständlich erklären und dabei zugleich die Themen und Sprache ihrer Zielgruppe treffen. Mit der Auslobung des Preises möchte die privacy4 people – Gesellschaft zur Förderung des Datenschutzes gGmbH Kreative dazu ermutigen, Datenschutz-Themen in allen Medien weiter zu verbreiten und damit zur Aufklärung komplexer Datenschutz-Sachverhalte in der Öffentlichkeit beizutragen. Speziell für Beiträge von/für Kinder und Jugendliche gibt es einen Sonderpreis „Jugend“.

  • Engagementfelder Bildung, Gesellschaft, Jugend, Medien
  • Reichweite bundesweit
  • An wen richtet sich der Preis? Bewerben können sich Film- und Medienschaffende, Jugendorganisationen, Kreative, Journalist*innen, Verbände und Initiativen mit langen oder kurzen Filmen, Reportagen, Print- und Hörfunkbeiträgen, Songs, Medienplattformen, Video-Clips oder Animations-Beiträgen, die in deutscher Sprache erschienen sind. Jede*r Bewerber*in darf nur einen einzigen Beitrag einreichen.
  • Bewerbungskriterien Eingereicht werden können alle Arten von Beiträgen (Film-, Video-, Musik-, Print- oder Hörfunkbeiträge sowie Internetformate), die das Thema Datenschutz oder Einzelaspekte daraus verständlich und für eine jeweilige Zielgruppe anschaulich erläutern. Vom Wettbewerb ausgeschlossen sind Beiträge mit eindeutig werblicher Darstellung, Produktwerbung und Product Placement.
  • Bewerbungsfrist Bis Dezember für Preisverleihung im Frühjahr des Folgejahres.
  • Preisverleihung Mai 2023
  • Preis Hauptpreis: 3.000 Euro, Sonderpreise (z.B. Sonderpreis „Jugend“): jeweils 1.500 Euro
Zurück zur Liste