Ehrenamtspreis der Kreisstadt Siegburg

  • Veranstalter: Kreisstadt Siegburg
  • Vergabe: jährlich
  • Kontakt: Kreisstadt Siegburg, Amt für Bürgermeisterangelegenheiten
    Friedensplatz 2
    53721 Siegburg

In Siegburg hat ehrenamtliches Engagement traditionell eine große Bedeutung und bildet eine unverzichtbare Grundlage für ein funktionierendes buntes Zusammenleben. Um die zahlreichen Aktionen angemessen zu würdigen, vergibt die Stadt jährlich den „Ehrenamtspreis“. Der Ehrenamtspreis wird in Form eines Preisgeldes und einer Urkunde vergeben.

  • Engagementfelder Bürgerschaftliches Engagement, Bürgerstiftungen, Bildung, Demokratie, Ehrenamt, Eine Welt, Europa, Geschichte, Gesellschaft, Gesundheit, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten, Jugend, Kinder, Kultur, Leben im Alter, Religion, Schule, Soziales, Sport, Wohnen, Wohnumfeld
  • Reichweite Lokal, Stadtgebiet Siegburg
  • An wen richtet sich der Preis? Einwohnerinnen und Einwohner mit Wohnsitz in der Kreisstadt Siegburg, ebenso wie dort ansässige Vereine, Stiftungen und sonstige juristische Personen können als Kandidat:innen für den Ehrenamtspreis vorgeschlagen werden.
  • Bewerbungskriterien Der Ehrenamtspreis der Kreisstadt Siegburg wird in den Kategorien: Einzelpersonen, Jugend, Senioren, Vereine/ Gruppierungen verliehen. Vorschlagende sollen sich an den Kriterien: soziales, sportliches, interkulturelles und mildtätiges Ehrenamt orientieren – letzteres mit Fokus auf nachbarschaftliches Engagement, Brauchtumspflege, Generationenverständigung und kommunale Daseinsvorsorge.
  • Bewerbungsfrist 30. September 2023
  • Preis Basierend auf den Online- Abstimmungsergebnissen, an denen sich alle Siegburger: innen ab Vollendung des 14. Lebensjahres beteiligen können, entscheidet eine separate Jury über die Gewinner: innen des Ehrenamtspreises. Das Preisgeld von jährlich insgesamt 5.000 € wird grundsätzlich gleichmäßig auf die Kategorien aufgeteilt – davon abweichende Entscheidungen obliegen der Jury.