Engagierte von Future of Ghana Germany vor dem Deutschen Theater bei der Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises
Foto: David Ausserhofer

So geht es für Sie weiter:

  1. Füllen Sie den Fragebogen aus und reichen Sie ihn ein

    Sie wurden mit einem Preis oder Wettbewerb für Ihr Engagement ausgezeichnet und sind nun für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Füllen Sie den Fragebogen aus und reichen Sie ihn ein, um am Wettbewerb teilzunehmen.

  2. Am Wettbewerb teilnehmen

    Sobald die Angaben zu Ihrem Engagement bei uns eingegangen sind, nehmen Sie am Wettbewerb teil. Anfang September wählt die Jury des Deutschen Engagementpreises die Gewinner*innen in den fünf Kategorien.

    Alle anderen Nominierten nehmen vom 12. September bis 24. Oktober an der Abstimmung über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis teil. Die festliche Preisverleihung findet am 5. Dezember in Berlin statt.

  3. Machen Sie auf Ihre Nominierung für den Deutschen Engagemetpreis aufmerksam

    Die Teilnahme am Deutschen Engagementpreis bietet Ihnen die Chance auf eine weitere Auszeichnung Ihres Engagements und ein Preisgeld von bis zu 10.000 Euro. Sie ist außerdem eine gute Gelegenheit, Ihr Anliegen in die Öffentlichkeit zu tragen. Wir haben Ihnen dazu verschiedene Grafiken, Textbausteine und Tipps zusammengestellt.

    Tipps und Materialien zur Öffentlichkeitsarbeit

  4. Wann werde ich über den Ausgang des Wettbewerbs informiert?

    Die Preisträger*innen des diesjährigen Wettbewerbs werden auf der festlichen Preisverleihung am 5. Dezember 2023, dem internationalen Tag des Ehrenamtes, bekannt gegeben.

    Die von der Jury gewählten Gewinner*innen werden schriftlich per E-Mail und telefonisch bis spätestens 8. September benachrichtigt. Die Preisträgerin bzw. der Preisträger des Publikumspreises wird nach der öffentlichen Abstimmung bis spätestens 1. November 2023 vom Team des Deutschen Engagementpreises informiert.

Für unser Team war es damals ein Riesenmotivationsschub, den Deutschen Engagementpreis zu gewinnen! Neben dem Preisgeld gaben uns die mediale Berichterstattung und die vielen gleichgesinnten Engagierten Rückenwind für unser Projekt.

Raúl Krauthausen, Gründer Sozialhelden e. V. und Aktivist

Kontakt

Wenn Sie Fragen und Anregungen zur Teilnahme am Wettbewerb haben, steht Ihnen Christina Heine vom Deutschen Engagementpreis gerne zur Verfügung:

Ihre Ansprechpartnerin: