Mitmachen

Teilnahme am Wettbewerb

Für den Deutschen Engagementpreis können nur die Preisträgerinnen und Preisträger der bestehenden regionalen wie überregionalen Engagement- und Bürgerpreise nominiert werden. Die Nominierung erfolgt über den jeweiligen Preisausrichter. Für das Wettbewerbsjahr 2018 konnten alle erstplatzierten Preisträgerinnen und Preisträger vorgeschlagen werden, die zwischen dem 1. Juli 2017 und dem 31. Mai 2018 ausgezeichnet wurden.

Die Nominierten des Deutschen Engagementpreises wurden von uns ab April 2018 schriftlich benachrichtigt (je nach Eingang der Nominierung) und konnten dann am Wettbewerb teilnehmen, indem sie einen Online-Fragebogen zu ihrem Engagement ausgefüllt haben.

Die diesjährigen Gewinner des Deutschen Engagementpreises stehen bereits fest und werden bei der feierlichen Preisverleihung am 5. Dezember 2018 in Berlin bekannt gegeben.

 

Wettbewerbsjahr 2019

Nominierung

Der Nominierungszeitraum für das Wettbewerbsjahr 2018 ist bereits abgeschlossen.

Gerne können Sie Ihre Nominierungen für das Wettbewerbsjahr 2019 vorschlagen, wenn Sie Ihre Preisträgerinnen und Preisträger zwischen dem 1. Juni 2018 und dem 31. Mai 2019 ausgezeichnet haben. Die Nominierungen für 2019 nehmen wir gerne per Email (kontakt(at)deutscher-engagementpreis.de) oder per Post (Deutscher Engagementpreis c/o Bundesverband Deutscher Stiftungen, Mauerstr. 93, 10117 Berlin) entgegen.

Einreichung des Fragebogens

Die Einreichung des Fragebogens für das Wettbewerbsjahr 2019 wird ab Frühjahr 2019 möglich sein. Alle Nominierten werden dazu rechtzeitig von uns benachrichtigt.

Teilnahme

Informationen zur Nominierung

Hier finden Sie die allgemeinen Teilnahmebedingungen für den diesjährigen Wettbewerb sowie die wichtigsten Informationen zur Nominierung.

Teilnahmebedingungen

Informationen zur Nominierung

 

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Hier werden oft gestellte Fragen zum Deutschen Engagementpreis beantwortet.

mehr